Uni bekanntschaft

Er maß drei Fuß sechs Zoll, wie sein Standbild, unter dem sein Name steht.

Täglich trank er fünfzehn doppelte Flaschen Rheinwein. Er brachte um 1710 etwa den Kurfürsten von Bayern und den Kaiser von Deutschland, diese Schatten, die damals hier vorüberzogen, viel zum Lachen.

„Ich freue mich, nach dem Studium endlich das tun zu können, wofür ich mich berufen fühle“.Perkeo, der ursprünglich Knopfmacher gewesen sein soll, machte vermutlich 1718, im Alter von sechzehn Jahren, die Bekanntschaft Karl Philipps, der 1712 Gubernator der ober- und vorderösterreichischen Lande in Innsbruck und erst 1716 durch den Tod seines Bruders Kurfürst von der Pfalz geworden war. In Heidelberg machte der Kurfürst ihn zum Hüter dieses Fasses, des Vorgängers des nur wenig größeren Riesenfasses von 1751, das sich bis heute erhalten hat.Beeindruckt von seiner Trinkfestigkeit und Schlagfertigkeit nahm der Fürst Perkeo als Hofzwerg in seinen Dienst und mit nach Heidelberg, wo er sich am 18. Der Künstlername Perkeo soll sich daraus ableiten, dass Perkeo auf Fragen – zum Beispiel die, ob er das große Fass im Heidelberger Schloss leertrinken wolle – gern auf Italienisch antwortete: „perché no? Perkeo war für eine unfassbare Trinkfestigkeit berühmt.In seiner erfrischenden Antrittspredigt bewies der junge Vikar nicht nur Humor und Selbstreflexion, als er die Frage nach Höhen und Tiefen des Lebens mit einem Beispiel aus dem eigenen Alltag garnierte. Jeder Mensch solle sich Schwächen zugestehen und nicht meinen, er müsse vollkommen sein, sagte Seeburg. Seine Aufgabe als Vikar sieht der 27-Jährige in der Seelsorge und darin, zu „bewahren und zu bebauen“, was den Christen als Grundlage durch den Glauben gegeben sei.Pfarrerin Birgit Winkler, die die Segnung vornahm, begrüßte Heiko Seeburg im Namen der evangelischen Kirchengemeinde herzlich.

Uni bekanntschaft

Eines Tages, als mehrere fremde Fürsten beim Pfalzgrafen waren, maß man Perkeo an einem jener „langen Kerls“ Friedrich Wilhelms I., Königs von Preußen, die in ihren Stiefeln mit hohen Absätzen und den hohen Helmen die Stufen der Paläste rückwärts hinuntergehen mußten.Der Narr reichte kaum über den Stiefel der Grenadiere.Die Figur des Perkeo gilt zwar als spezifisch für Heidelberg, ist aber auch aus anderen Residenzen der Zeit überliefert.In Heidelberg symbolisiert er die heimische Weinkultur. In Erlangen und Tübingen hat Heiko Seeburg Theologie studiert, erst im Frühling hat er sein Examen absolviert.

Seine Abschlussarbeit befasste sich mit den Möglichkeiten der musikalischen Gestaltung des schulischen Religionsunterrichtes.Bürgermeisterin Ilse Dölle überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde.Im Anschluss an den Gottesdienst hatten die Eschenauer bei einem Empfang in der Pfarrscheune Gelegenheit, Heiko Seeburg näher kennen zu lernen.Der Amberger ist bereits nach Eckental umgezogen und wohnt in Brand.Er freue sich, so herzlich und offen aufgenommen zu werden, sagte er.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *